„Ich bin Veganer!“ – 21 kurze Learnings aus 2 einzigartigen, veganen Jahren

Er half mir umzudenken.
Februar 2014.
Winter❄️.

Es war in diesem Monat nicht so kalt. Trotzdem war mein Fokus auf YouTube. Daheim, im warmen. ?

Karl Ess: „Ich bin Veganer ?! „

Seine Videos begeisterten mich.

Anfangs nur der Sport. Kraftsport im Fitnessstudio. Muskulös und durchtrainiert sah ich mich schon im Fitnessstudio trainieren…

Doch da war mehr. Diese „Ich bin Veganer“. Es verwirrte mich.

„Wie kein Fleisch..warte ne. Vegan. HÄ!?“ kreisten meine Gedanken.

„Ich ernähre mich 100% pflanzlich“ hörte ich öfters in verschiedensten Videos von Karl.

Und dann kamen noch mehr von den Veganern dazu. Ganze Familien wie Rohe Energie…ich war fasziniert.

  • Es war anders.
  • Neu und
  • spannend.

Was esse ich eigentlich!?“ kam die Frage auf Fleisch. Ne, jetzt nicht mehr. Ne, ne, ne.“

Warum ⁉️
Ich wollte auch so sein und habe damit gefühlt 100% die Meinung der veganen Leitbilder übernommen.

Ich bin Veganer - Nikolai Weidner - Vegan? Will ich auch

Naiv gestartet, egoistisch gehandelt ?

Sinnvoll?

Anfangs wirkte es vielleicht naiv und trotzdem einer der wichtigsten Schritte meiner veganen Reise.

Der Frühling kam dazu. Die Welt erwachte aus dem Winterschlaf. Und auch ich fühlte mich so.

Das „Ich bin Veganer und fühle mich geil“ nahm mich in den Ban ?.

Ich wollte MEHR. ALLES wissen. Hier ein Artikel, da ein Video. ALLES gespeichert.

„Doch warte…Fleisch ist jetzt weg. Aber vegan ist…“dachte ich mir. Dann kam die bittere Erkenntnis „Ich lebe NUR (!?) vegetarisch. Ich hatte KEINE veganen Erfahrungen.“

Es war neu. Doch ich wollte es. Ich ließ mich mitreißen.

Ich verstand nicht alles und doch wollte ich es: pflanzliche Ernährung. 100%. ? ?

Be diffrent, go vegan! - Nikolai Weidner

Doch warum? Was lässt mich vegan werden?

Ich machte es und mache es FÜR MICH. Für MEINE Gesundheit ?.

Verbunden mit Sport, Kalorien-Tracking und pflanzlicher Ernährung begann meine Reise.

Ich bin Veganer - Nikolai Weidner - neues Ich

Ich gehört nicht dazu…

Doch ich war immernoch keiner: Veganer.

Zum „vegan Club“ gehört ich nicht dazu (zumindest dachte ich damals, es gibt ihn ?).

Mein Käse-Konsum stieg von 0 auf gefühlt 100% an. Vorher aß ich blanken Käse NIE. Doch als Vegetarier kam die Sucht. Doch das ist ein anderes Thema (vegan werden & das Verlangen nach Käse).

Mein Ziel war klar: Diesen Sommer werde ich vegan ☀️.

Anfang 2014 starte ich meine Reise. „Ich will eigene vegane Erfahrungen sammeln“ wünschte ich mir „Mit stolz behaupten „Ich bin Veganer!“

Bis dahin alles nur im Kopf vorgestellt…

Das aller Erste Mal: „Ich bin Veganer?“

… bis zum September 2014.

Ich bin Veganer - Nikolai Weidner - Leben statt denken

„Es reicht. Ich brauche ein genaues Startdatum“ war eine Aussage, die immer wieder in meinem Kopf kreiste. Gedacht und getan.

  • Scheiß auf den Rest.
  • ICH will es.
  • Ich tue es für MEIN Ego.

Und dann war es getan.

  • Unauffällig.
  • Garnicht so glamorös wie gedacht.
  • Irgendwie einfach.

Zu einfach!? NEIN! Denn ich hatte es gewollt. Wirklich gewollt und will es immer noch.

Starte dein veganes Abenteuer - Nikolai Weidner

Und dann kamen sie ?:

  • Die Zweifler,
  • Kritiker und
  • Veränderungs-Hasser.

„Was kein Fleisch!?“

„Dir fehlt doch ALLES!“

„Was isst du noch!?“

…Fragen. Viele Fragen. Antworten findest du zum Beispiel hier (50 Fragen, die jeder Veganer kennt – SemperVeganis.de).

Und was tat ich ⁉️

Ich wusste doch auch nur, dass ich es geil finde.

„KEINE AHNUNG, was ich antworten wollte….“ war öfters ein Gedanken in dieser Phase.

Doch eins konnte ich stolz sagen „Ich bin Veganer!“.

Es fühlte sich gut an. Es stieß auf Ablehnung und Akzeptanz. „Pah! Mir doch egal“ überzeigte ich mich selbst. Ich konnte es nicht nur denken, sondern leben.

Entdecke dich neu: Be a VeganChanger! - Nikolai Weidner

Der Perfektionist kam durch: zum Scheitern verurteilt

  • Mehr Grün. ?
  • Mehr gesund.
  • Mehr Roh. ?
  • Mehr Davon und ach das ist auch gesund…

Ich wollte ALLES. Smoothies, 1 kg Rohkost pro Tag.

Mehr dazu findest du hier:

Nutze meine vegane Geschichte, um sofort vegan zu starten – scheiß egal wo du stehst! + Infografik

Doch was hat sich getan? und die viel entscheidendere Frage:

Lohnt es sich vegan zu werden?Ich bin Veganer - Nikolai Weidner - Lohnt sich das?

Meine vegane Erfahrungen und mein Leben seit dem sagt „JA!!!“ ?.

Mit viel Überzeugung dahinter.

Es hat sich viel in meinem Leben geändert…eigentlich alles, um ehrlich zu sein. Dazu gleich mehr.

Der Start war holprig. Ich brauchte über ein halbes Jahr bis ich vegan lebte.

Und doch war es genau richtig so. Denn es war MEIN Tempo. Und das ist entscheidend. Es gibt kein richtig, falsch oder was auch immer.

 ?Wähle DEIN eigenes Tempo ?.

Be diffrent, go vegan! - Nikolai Weidner

„Wovon hängt das ab …

und kann ich das beschleunigen?“

Wenn du dazu bereit bist ja. Doch oft ist es ein Prozess. Das hängt von so so vielen Dingen ab, dass es unmöglich ist DEINE Vorhersage zu treffen.

„Was lange währt, wird endlich gut.“
– Ovid (43 v. Chr. – 17 n. Chr.)

Übe dich darin.

Mein Weg direkt zu perfektionieren war anstregend. Ich war süchtig nach mehr.

  • Mehr an gesundem Zeug,
  • Wissen und
  • Lernen.

Doch ich kann sagen, dass ich zwar viel gelesen habe und genauso viel wieder vergessen beziehungsweise als „Lesezeichen“ für die Ewigkeit gespeichert __LACH SMILEY__

Mach langsam…okay, dass hätte ich früher überlesen. 

❗ NIMM DIR ZEIT ❗ <- lesen, verstehen und umsetzten

Nein, mal im Ernst.

Es bringt NICHTS nur zu lesen, zu lernen und vielleicht etwas veganes zu kaufen.

Wenn du nicht einen möglichst schnell etwas umsetzt, verpufft es. Da kannst du zwar deine Zeit investieren, aber es kommt nix rum.

Du wirst dein Hirn überfüttern mit Informationen. Natürlich vergisst du es wieder. Nicht aber wenn du aktiv wirst.

Starte sofort in die Praxis ?

Es gibt KEIN richtig oder gut. Es gibt nur DEINEN Weg.

Ich bin Veganer - Nikolai Weidner - Fang an

Ich muss das hier wiederholen. Ich durfte das langsam lernen und möchte es dir als „vegane Erfahrung“ jetzt schon mitgeben.

Lebe die Aussage „Ich bin Veganer!“ so schnell es geht. Nichts lässt dich so schnell lernen, Erfahrungen sammeln und positiv anders sein als der Rest.

„Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.“
– Moltkes

Egal, was du meinst zu wissen.

  • Dein erster veganer Einkauf,
  • die erste Kritik und
  • deine ersten Unsicherheiten

lehren dich mehr als jede Theorie.

Und was ich gelernt habe, findest du jetzt:

21 Jahre, 2️⃣1️⃣ vegane Erfahrungen, für deinen VeganStart

  1. Du findest deinen veganen Weg nur durch ausprobieren.
    Nicht nur denken und lesen. ?
  2. Egal was andere sagen. Wenn du dein Ideal lebst, kannst du glücklich werden.
  3. Der Schritt zur pflanzlichen Ernährung ist ein großer von vielen größeren gefolgt.
    „Ja, ich bin ein andere Mensch, als vor über 2 Jahren und stolz darauf!“
  4. Wenn du dich nicht um deine Gesundheit kümmerst, wird es kein anderer tun.
  5. Erwarte nichts von den anderen und viel von dir. Dadurch gehst du in deinem Leben vegan voran.
    Du darfst wissen „Warum?“, nicht dein Umfeld. ?
  6. Es gibt unglaublich viel Auswahl, doch früher wollte ich das gar nicht sehen.
    Verändere deine Einstellung.
  7. Vegan kann unglaublich lecker und auch scheiße schmecken.
    Es kommt auf deine Kochkunst an. ?
  8. Vegan Essen gehen kann von Foodporn bis hungrig bleiben enden. Doch du lernst immer dazu.
  9. Vegane Süßigkeiten haben mir jegliche Zweifel und „Verlust-Ängste“ genommen.
     ?Vegane Schokolade  ?
  10. Du lernst deinen Körper zu verstehen, anstatt ihn mit Müll zu betäuben.
  11. Es gibt unglaublich viele „Gleich-Verrückte“. Diese kennen zu lernen ist einfach nur schön. Offline, wie online.
  12. Vegane Ernährung kann viel mehr sein, als nur Essen.
    Es kann dein Schritt in ein neues Leben sein.
    Gelebte Persönlichkeitsentwicklung durch das Essen (machen).
  13. Lernst du durch vegane Ernährung dich zu pflegen, wirst du auch deine Beziehungen besser pflegen können.
    Sei glücklich mit deinem Leben und mache damit andere glücklich. ?
  14. Wertschätzung schafft Wertschöpfung. Gib deinem Körper einen neuen Wert, achte ihn und du wirst Wohlbefinden, gutes Aussehen und viel mehr bekommen.
  15. Pflanzliche Ernährung sensibilsiert für viel mehr Themen als nur die eigene Gesundheit. Umwelt, Tierschutz und Nachhaltigkeit werden dich interessieren.
    Fang da an, wo du am meisten Interesse hast.
  16. Einige gehen, viel mehr kommen. Idioten und Jammerlappen werden dich nicht verstehen und Gleichgesinnte dich wertschätzen.
    Sorge für ein soziales Umfeld, auf das du Bock hast?.
  17. Scheiß egal wo du stest, die vegane Ernährung kann dich unterstützen. Probiere es aus, statt nur davon zu lesen.
  18. Mägel exisitieren im Kopf und drücken sich dann in deinem Leben aus. Achte auf dein körperliches Wohlbefinden und reagiere darauf.
    Geht`s dir gut: mach weiter so. Wenn nicht: Ändere was.
  19. Omas Küche ist öfters vegan, als du denkst. Entdecke diese und sei dankbar für dieses göttliche Essen.
    ? DANKE Oma ?
  20. Kleine Kinder verstehen dich emotional, Erwachsene töten alles mit Logik. Du wirst das Verständnis von Kindern bewundern und die Dummheit von manchen Erwachsenen niemals verstehen. Das gehört dazu.
    Schenke den kleinen Helden des Alltags deine Aufmerksamkeit. Lerne von Ihnen, was du verlernt hast.
  21. Es ist eins meiner und vielleicht auch deiner größten Geschenke, dein Bewusstsein für dich, deine Gesundheit und dein Glück zu entdecken. Mach es auf. Entdecke die „neue Welt“.
    Mach was draus. Du tust es für DICH und nur für dich ?.

Frage:

Welcher Tipp ist für dich am wichtigsten, bringt dich am meisten voran?
Dein Kommentar unter dem Artikel wartet schon. Daraus können wir dann gemeinsam etwas ganz neues entstehen lassen (zum Beispiel einen neuen Artikel oder ein Video)

„Das kling toll. Ich will das auch?“

  • Dann starte JETZT sofort durch.
  • Nutze den Moment.
  • Werde aktiv und starte deine Reise!

Wie?

Mit meinem veganen Outing.

Indem ich dir ganz nah und ehrlich zeige, wie du heute noch dein veganes Leben lebst, statt nur davon zu reden.

Starte noch heute ein dein veganes Leben.
„Warum?“
Damit wir gemeinsam neues entdecken und
coole Erfahrungen sammeln!

Wie? Mit meinem veganen Outing.

NikolaiWeidner-de Veganes Outing - Wie du deiner Oma heute noch erklärst, dass du jetzt Veganer bist!

Kostenlos. Spam ist für Idioten.
Du kannst es jederzeit abbestellen.

 

Make a vegan change! - Nikolai Weidner + Unterschrift

 

 

 


Bildquellen:

Gefällt´s dir? Neues entdeckt? Motiviert für dein veganes Abenteuer?
Super, dann hau in die Tasten und inspiriere auch andere damit.

#VeganChanger teilen Inspiration & Motivation!

Danke für’s lesen. Starte jetzt in dein Abenteuer durch!
„Wie?“
Mit meinem veganen Outing.
„Warum?“
Damit du geilste Version DEINES Lebens entdeckst!

NikolaiWeidner-de Veganes Outing - Wie du deiner Oma heute noch erklärst, dass du jetzt Veganer bist!

Kostenlos. Spam ist für Idioten.
Du kannst es jederzeit abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.