Sind grüne Smoothies wirklich gesund? 2 +2 pro & contra- Hype vs. Health

Vegane Ernährung & Smoothies. Das gehört doch zusammen…Klar, der Klischee Veganer isst ja eh nur langweilige Blätter…das gemixt mit noch mehr vom „grünen Gift“ ist doch das Ideale Getränk. Sicher? Oder ist das nur ein Glaubenssatz? Aber sind grüne Smoothies wirklich gesund? Natürlich ist es ja nicht…

Muss ich das grüne Gift auch trinken?emoji-smiley-50

Nein! Ich möchte dir hier einen ganz anderen Ansatz bieten. Dich nicht zu etwas zwingen. Darum sollte es nie bei der veganen Ernährung gehen. Sondern um dich. Deine Gesundheit. Die Schritte dahin darfst du selbst machen. Ich kann dir nur verschiedene Möglichkeiten und Routen durch den veganen Dschungel aufweisen.

Wichtig ist, dass du Abstand von dogmatischen Verpflichtungen, Zwängen und Wundermitteln nimmst. Egal wer es anpreist, es ist eine Illusion. Ein Smoothie / Medikament oder Wundermittel kann nicht den ganzen Tag voller Scheiße ausgleichen. Ende. Es geht um mehr. Du darfst mit deinem Gesamtbild an veganer Ernährung zufrieden sein. Doch darauf möchte ich hier nur am Rande eingehen. Mehr dazu findest du hier Kannst du frei von Allergenen leben? Begrenzen oder gesund werden?

„Grünes Gift !? Was´n das für´n Kack?!“grüne smoothies wirklich gesund - Gesund vs Zaubertrunk

Oft eher Ausdruck aus einer Kombination von Unwissenheit und Ablehnung. Allem voran geht eins: nicht ausprobieren. Denn das ist und bleibt der Schlüssel für dein Leben: Testen, nachmachen / imitieren und dann entscheiden. Es ist völlig egal, was hier steht…naja fast. Viel, viel, viel wichtiger sind deine nächsten Schritte!

Hey, wenn du 1/3 liest, dann einen Smoothie ausprobierst und für dich so deinen Weg gehst ist das genial. Deshalb kann ich nur eins sagen: Lehne neue Dinge nicht kategorisch ab. Ich meine ein Smoothie zu machen dauert…5 Min. Okay mit einkaufen und lesen maximal (!) eine halbe bis ganze Stunde. Auch nur wenn du die meiste Zeit unterwegs verbringst.

Doch ich verstehe deine Bedenken und möchte diese Zweifel nicht einfach abschmettern. Viel mehr dich ermuntern, einfach zu starten. Warum? Ließ weiter

Ich startete perfektionistisch und scheiterte

Als ich 2014 meine vegane Veränderung startet waren Smoothies überall zu sehen. Plötzlich. Jeder lobte es. Je grüner desto geiler…zumindest glaubte ich das. Mehr davon, weniger vom ungesunden. JA! Perfektionismus übernahm mich. Schnell war mein Mixer voll. Randvoll mit grünem Zeug…ach ja, Wasser…hmm naja ein wenig passt rein.

Das Ergebnis war keim Smoothies…mehr eine grüne Pampe für eine Müsli Bowl. Doch ich versuche es zu trinken und scheiterte. Es war schlichtweg zu viel. Und dann war mir klar:“ grüne Smoothies = eklig“. Schade eigentlich. Durch meinen Fehler verbaute ich mir ein leckeres Getränk. Zum Thema Geschmack kommen wir gleich.

Vermeide deshalb eins: Mehr zu wollen. Mach es wirklich einfach. Also so richtig simple. Ganz ohne komplexe Dinge. Ganz nach dem Motto: Kenn ich nicht, ess´ ich nicht. Ja, das reicht am Anfang völlig aus. Mit exotischen Dingen zu experimentieren kann klappen…Ich glaube, dass du eher die Lust daran komplett verlieren wirst.

Mehr zum Thema Anfängerfehler, was meiner ja zu ?% war, findest du hier:

Grüner Smoothie und Geschmacksorgansmus? Fern ab davon!grüne smoothies wirklich gesund - Geschmack

So dachte ich anfangs. Alle (primär Youtuber) tranken es mit Genuss. Es sei so gesund und lecker. Ich hörte diesen Spruch ständig. Doch meine eigene Erfahrungen widersprachen dem…komisch. Ich lehnte das Thema ab. Erstmal.

Es war als ob ich versuchte im 3. Gang mit dem Auto anzufahren, ohne jemals davor eins gefahren zu haben. Nach einigen malen abwürgen und nicht vorankommen stieg ich aus. Meinte ich sei zu Fuß besser und schneller unterwegs…doch statt im 1. Gang zu üben und klein zu starten wollte ich eben mehr. Wenn du schon länger Auto fährst, ist es auch möglich im 3. Gang anzufahren. Mittlerweile.

Das ist der große Unterschied. Schalte deinen Drang nach mehr runter. Starte wirklich klein. Fahre deinen grünen Smoothie nicht sofort gegen die Wand oder scheitere schon davor. Lass es rollen. Dazu gehören einfache Dinge, die du ohne Probleme verstehst. So wie du das Autofahren lernen durftest, werden dich auch grüne Smoothies lehren.

Der Geschmack steht anfangs im Vordergrund: Ja. Mit Routine und Erfahrung wirst du sicher auch grünere & gesündere Dinge essen wollen. Ja Essen, denn das sollte es sein. Dazu weiter unten mehr. Dann auch 3. Gang Smoothies zu essen, bei denen es „etwas ruckelt“ wird kein Problem mehr.

Doch warum zur Hölle mixt man grün mit Obst!? Wer kommt auf sowas verrücktes?

Woher der Hype kommtgrüne smoothies wirklich gesund - Supermarkt

Victoria Boutenko gilt als Mutter der grünen Smoothies. Unzweifelhaft ist in jedem Fall, dass sie für die enorme Popularität, die die grüne Obst-Gemüse Mischung aus dem Mixer heute hat im positiven Sinne verantwortlich ist. Und diese Popularität steht gewiss erst an ihrem Anfang.

Die Verhaltensforscherin Jane Goodall […} beobachtete einmal, wie ein Schimpanse ein Stück Obst in ein grünes Blatt wickelte und so verspeiste. Die Idee war großartig und wurde von Victoria Boutenko sofort ausprobiert. Das war quasi die Geburtsstunde der grünen Smoothies – eine Mischung von Obst und Blattgemüse, im Mixer aufbereitet. – https://www.gruenesmoothies.org/boutenko/

Klischee: erfüllt. Veganer leben wie Schimpansen…naja fast. Wieso so oft in der Naturwissenschaft, aber auch in anderen Bereichen hilft imitieren. Das was die Tiere machen einfach nachmachen. So einfach und doch sind wir oft so bind dafür…Angekommen ist der grüne Smoothie in unsere Gesellschaft definitiv. Als die gesunde Wunderwaffe für mehr Grünzeug / Rohkost und Lebenskraft in kurzer Zeit steht er. Doch was spricht für und was gegen ihn?

Mehr zur Smoothie-Herkunft findest du auf folgenden beiden Seiten

+1: mehr Grünzeug in dir

Egal ob du es tust oder nicht. Als Veganer bist du verdammt dazu mit Grünzeug in Verbindung gebracht zu werden. Doch wenn es dir wir mir geht, esse ich davon wenn dann im Abendessen was. Mal ein Zoats Müsli, doch meistens eher weniger.

Und da schlägt der grüne Smoothie zu. Smoothies sind nichts Neues. Das Ganze mit Grünzeug zu pimpen genial. Die sonst eher schwer verdaulichen, grünen Bestandteile mixen. Egal ob Salat, Gemüse oder Kräuter. Gemixt mit natürlichem Zucker wird es lecker und leicht einzunehmen. Doch da entsteht der 1. große Fehler:

-1: getrunken statt gegessengrüne smoothies wirklich gesund - essen vs. trinken

Denn vor dem Mixen waren es Lebensmittel. Feste Lebensmittel. Der natürlich Weg diese aufzunehmen wäre kauen. Das stellt den 1. wichtigen Schritt deiner Verdauung dar. Flüssig fällt es schwerer, ich weiß. Die Gewohnheit flüssiges einfach zu schlucken lockt…doch dann fehlt das Verdauen im Mund. Dadurch wird dein Magen mehr belastet, als gewünscht. Meide das durch folgende 3 einfachen Tipps

  1. Mixe ihn nicht komplett -> die Stückchen erinnern dich ans kauen
  2. Ergänze danach mit bissfesten Stückchen. Egal ob Nüsse, Trockenfrüchte oder klein geschnittenes Obst.
  3. Lass dir Zeit. Nein wirklich. Iss ihn langsam. Künstlicher Stress passt nicht ins Bild!

+2: aufgespalten und bereit zum Einsatz

Indem du nicht nur Nährstoffe aus grünen Lebensmittel zu dir nimmst, sondern auch Früchte passiert etwas „magisches“: dein Körper kann mehr damit anfangen. Es ist wie wenn zu deinen anfänglichen Fahrversuchen ein Berg kommt, welchen du langsam hinabrollen kannst. Die Kombination gibt dem ganzen etwas Schwung. Dazu kommt das der Mixer ordentlich zerstört:

Weiteres zerstört das Mixen die Zellwände und zerkleinert die Nahrungsteilchen so stark, dass es zu einer vermehrten Freisetzung bestimmter Mikronährstoffe kommt. Durch das Kauen alleine, auch intensives Kauen, kann nicht der gleiche Effekt erzielt werden.
– gruene-smoothies.info/#vorteile

Makronährsotffe harmonieren miteinander. Werden durchs mixen leichter für dich zugänglich und der Geschmack mit natürlichem Zucker macht es lecker. Doch was passiert in mir? Ist das jetzt Detox?

-2: Detox, Entgiftung und andere Modenamen

Ein Punkt der mehr indirekt mit Smoothies zu tun hat: für die Vermarktung genutzt Modenamen. Egal ob Detox, Entgiftung oder was auch immer. Darunter gibt es natürlich auch Tees und sonstiger „Kauf-mich-sofort-„Dinge. Mehr dazu findest du hier Mit 9 einfachen Tipps vegan entgiften – innerlich müllfrei leben

Gibt´s noch mehr Argumente? Klar! Deshalb findest du hier weitere Quellen zur Smoothie-Diskussion:

grüne smoothies wirklich gesund - selbstmachen

Muss ich´s mir immer selbst machen?

Nö 😀 Okay, die Überschrift ist bewusst sexistisch gewählt. Denn die auch die Industrie hat die Nachfrage erkannt. True Fruits macht genau damit Werbung: Sex Botschaften für ihre Werbekampagnen. Und das ist ein super Beispiel für die Faulheit von vielen. Statt Obst / Gemüse selbst zu kaufen, wird das fertige Produkt gekauft. Ich finde, dass dort der Preis förmlich explodiert. Wenig Inhalt, einige Zutaten und hoher Preis.

Ab & zu sicher eine nette Abwechslung, doch auf Dauer räumst du mehr ab, wenn du es selbst machst. Mehr an Inhaltsstoffen, weil es einfach frischer ist. Nährstoffe sind und bleiben kleine Diven, die gerne flüchten. Frisch gemacht, ist weniger Zeit zwischen dem mixen & Verzehr. Logisch oder?

Neben dem Geld-Aspekt spielt auch die freie Wahl der Zutaten eine Rolle. Entdecke deinen Liebling und mache ihn so oft du es willst. Unabhängig vom Angebot, Geld oder deren Produktherstellung. Stiftung Warentest hat dazu ebenfalls einige spannende Argumente aufgezählt:

Was kommt wie, wann rein!?emoji-objects-224

Alles, was du magst. Einfach gesagt. Und ich habe es anfangs eindrücklich betont: Wenig. Meine „neue Anfahrt“ mit grünen Smoothie bestand aus 2 Zutaten

  • reife Bananen
  • Blattspinat
  • Wasser

Ende. Wirklich einfach. Lecker und mit deinem eigenen Interesse darfst du folgende Seiten für weitere Inspiration nutzen:

Du bist green-addichted und willst dich erst mal selbst überzeugen? Dann mache dir 1. meinen obigen grünen Smoothies (UMSETZUNG!) und 2. ließ auf folgenden Seiten weiter

Nicht nur lesen, essen! ?

Welchen grünen Smoothie probierst du jetzt sofort aus? Ega ob mit frischen Zutaten, Nährstoffpulver, Tk-Zutaten. Mach es! Entscheide dich schnell für ein Rezept und sammle Erfahrungen. Du lebst dadurch deine vegane Veränderung. Schreib deinen Smoothie & Erfahrungen gerne in die Kommentare!.

Viel Spaß bei ausprobieren einer neuen Kombination an Lebensmitteln 😉

Make a vegan change!

Nikolai Weidner

Gefällt´s dir? Neues entdeckt? Motiviert für dein veganes Abenteuer?
Super, dann hau in die Tasten und inspiriere auch andere damit.

#VeganChanger teilen Inspiration & Motivation!

Danke für’s lesen. Starte jetzt in dein Abenteuer durch!
„Wie?“
Mit meinem veganen Outing.
„Warum?“
Damit du geilste Version DEINES Lebens entdeckst!

NikolaiWeidner-de Veganes Outing - Wie du deiner Oma heute noch erklärst, dass du jetzt Veganer bist!

Kostenlos. Spam ist für Idioten.
Du kannst es jederzeit abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.